mantraom
item7

Tibet und die Dzi Steine

Die Tibeter nennen die Dzi Steine: Perlen des Himmels,
oder auch HIMMELSPERLEN (tiang-zhu)

HIER geht es weiter


Dzi (ausgesprochen Zee) ist ein tibetisches Wort. Die Bedeutung des tibetischen Wortes "Dzi" bedeutet "Glanz, Helligkeit, Klarheit, Pracht" das Wort beschreibt einen gemusterten Stein, meist Achat von einer länglichen, runden, zylindrischen oder tafelförmigen Gestalt. Heaven's Bead (tian zhu) heißen diese Steine auf Chinesisch.

Die Perlen sollen geheimnisvolle Kräfte besitzen und dem Träger Glück bringen. Die ursprünglichen, uralten Dzi-Steine - Dzi-Perlen aus Tibet, sind extrem kostbar und selten egal,
wie das Muster aussieht.
Alle Dzi Perlen besitzen die mystische Kraft, Glück zu bringen, das Böse abzuwehren und die Gesundheit und den Glauben zu stabilisieren.
Die Besitzer und Träger dieser Perlen werden mit unerwartetem Reichtum und Glück gesegnet.
Die Dzi Steine findet man auch heute noch vor allem in Tibet, aber auch im benachbarten Bhutan, meist beim Kultivieren und Bestellen von Feldern. Weil die Dzis in der Erde gefunden werden, vermuten die Menschen, sie könnten übernatürliche Herkunft haben.
Die Beschreibungen der Dzi Steine wurden mündlich überliefert, daher kann es zu verschiedenen Ansichten beim Identifizieren eines Dzi Steines kommen. Die Dzi Perlen sind die begehrtesten und mysteriösesten Stein Perlen dieser Erde.
Ein reines Dzi muss keine "Augen"haben. Es kann opak, natürlich gemustert, oder lichtdurchlässig sein. Es soll Steine beiderlei Geschlechts geben: die schmalen, zierlichechen sollen die "weiblichen" Steine sein, die "dicken" sollen die Männlichen sein.
In Tibet mag man die opaken - dunkelbraunen bis schwarzen Perlen.

Die "alten Dzi" Steine sollten bis zu 13 Augen haben, sagen manche Quellen. Andere Quellen sagen - bis zu 21. Zuverlässige einheitliche Angaben scheint es noch nicht zu geben.
Jeder sammelt vermutlich das, was ihm gefällt.
Warum sollten die "höheraugigen" Dzis keine Wirkung haben? Sie sind genauso schön und genauso von Menschenhand erschaffen, wie die sogenannten "echten" und alten Dzis.
Ich liebe alle diese Steinchen, auch die mit vielen Punkten. Sagt man denn nicht - je mehr Punkte, desto besser? Warum sollte es nur bis zu dem "13 - ner" oder bis zu dem "21-ger" gelten?

Die Steine, die evtl. verkauft werden, die aus meiner Sammlung stammen, werden hier angeboten:
http://schmucksteinchen.de/dzi-steine.html
 

singingbowl1852111920

 

titel1dzi